Meine Ausbildung habe ich in Kamerun gemacht

Wie das in der Familie so ist. Krisen gehören dazu. Ich habe gerade eine ziemlich große Herausforderung zu überstehen. Läuft zurzeit alles mühsam hier. Eigentlich ist das nichts Neues für mich. Gehört irgendwie dazu. Moise, mein Freund in Kamerun meint, dass wäre kein Problem für mich, ich hätte für solche Fälle eine gute Ausbildung in Kamerun bekommen. Moise muss es wissen. Wir haben letzten Sonntag lange telefoniert. Ein Lichtblick ist der Besuch aus Deutschland am kommenden Samstag. Ich werde für den Gast mein Zimmer räumen und draußen vorm Haus mein Zelt aufschlagen. Das Innenzelt ist zum Glück so dicht, dass keine Insekten oder Schlangen reinkommen können. Herumvagabundierende Hyänen dürften allerdings kein Problem haben ins Zelt zu kommen. Ich muss gerade an Jurassic Park denken, vielleicht sollte ich eine Ziege vor meinem Zelt anbinden. Vor ein paar Tagen hatten wir Besuch von einer großen schwarzen Schlange, die ziemlich gefährlich aussah. Ich erlebe hier gerade den Frühling in Malawi. Es hat regional angefangen zu regnen und die Feuchtigkeit hat eine ganze Menge skurriler Insekten zu Tage befördert. Wenn so ein Insekt auf Kopfhöhe herumfliegt, dann muss man schon mal in Deckung gehen. Ist gar nicht so ungefährlich. Mich lässt das alles aber ziemlich kalt, solange keine Kakerlake nachts über mein Gesicht läuft. Vor ein paar Tagen habe ich mich ernsthaft gefragt, ob eine Schlange durch mein geöffnetes Fenster kommen könnte.

24 Antworten auf “Meine Ausbildung habe ich in Kamerun gemacht”

  1. Lieber Bruder Bert,
    ich wünsche Ihnen, dass bald alles wieder besser läuft. Wie sagt man so schön – it’ll be easier in the Morning. Und manchmal braucht es dazu vielleicht den ein oder anderen Morgen mehr 😉 viel Kraft und herzliche Grüße von Simone

    Gefällt 1 Person

  2. Du bist Meister im Krisenüberwinden, Bert. Das hast du schon bewiesen. Es wird auch diesmal klappen! Geniesse die Zeit mit deinem Besuch! Das du Dein Zimmer für sie räumst ist wirklich toll. Ich hoffe du und die Ziege überlebt das Campen im Hof😉
    Und was die Insekten angeht: Proteine haben noch niemandem geschadet…mach’s gut und lass bald wieder von dir hören….

    Gefällt 1 Person

  3. Oh Bert, ich wünsche dir viel Vertrauen, dass du dich bald umdrehen kannst und rückblickend sagen kannst. Boooh das haben wir geschafft und sind daran a wengerle wieder gewachsen. Ich wünsche dir gute und liebe Menschen an deiner Seite. Liebe Grüße Christine

    Gefällt 1 Person

  4. Guten Morgen lieber bert,

    das klingt ja alles nach einem Horrorfilm. Die vielen Insekten, Tiere und die Angst dazu muß man erst mal überwinden. Ich hoffe, es geht Dir trotzdem einigermaßen gut. Ich wünsche Dir das und ich bete, dass der besuch Dich etwas aufhellen kann.

    Gefällt mir

  5. Hi Bert ….Ein weites Hallo aus Aumenau .
    Meine Yvonne ist gleich in Lilongwe.
    Bitte mein Kind gut beschützen.
    Ich wünsche euch viel Spass, den kann man mit meiner Tochter sehr gut haben.
    Ein dickes Kussi

    Liebe Grüße
    Yvonnemama

    Gefällt mir

      1. Ich wünsche euch ein paar ganz tolle Tage. Das meine Mutti und Oma unserer Jungs viele neue Eindrücke sammeln kann ..
        Viele liebe Grüße aus dem gerade kalten Westerwald wünschen Lea &Pit mit Anhang

        Gefällt mir

  6. Lieber Bert, ich bin etwas hintendran und habe erst jetzt deinen Bericht gelesen. Das mit den Kakerlaken kenne ich leider aus Peru, ich bin damals aus dem Bett geflüchtet und habe auf dem Schreibtisch (!) „geschlafen“. Am nächsten Morgen hat man mir gesagt, dass die auch fliegen könnten. Igittegitt!
    Nun, ich hoffe, sie bleiben fern von dir, ebenso wie anderes kriechendes oder fliegendes Getier.
    Auf alle Fälle wünsche ich dir viel Kraft und Mut, so manche Schwierigkeiten durchzustehen. Ich bin sicher, du schaffst das. Ich werde für dich beten und dich in Gedanken begleiten. Eine gesegnete letzte Adventswoche und schon heute frohe Weihnachten.
    Herzlichst
    Inge

    Gefällt mir

    1. Liebe Inge, vielen Dank für Deine Zeilen. Ich hoffe Du hattest eine schöne Reise nach Indien. Ja, Kakerlaken sind widerlich. Die mag ich auch nicht. Ja, es geht mit viel Kraft weiter. Nächste Woche können wir anfangen das Haus zu möblieren. Leider gibts auch hier in der Stadt zu viele Stromausfälle. Wir werden wohl eine Solaranlage installieren müssen. Ansonsten geht es mir gut. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine gute letzte Adventswoche. Viele Grüße aus Lilongwe, Bert

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s